Skip to main content

✓ UNABHÄNGIG   ✓ NEUTRAL  ✓ FAKTENBASIERT

Golden Trost

Hey, Fabian, nicht nur Du hast heute Namenstag. Die Dame, die mich 46 Jahre lang jeden 20-Januar-Morgen daran erinnert hat, konnte heute zum ersten Mal nicht. Nicht nur das fehlt mir an ihr. Zum Trost gab’s ein Müsli, das eine andere Dame entwickelt hat, das mit seinem Hang zum Porridge meiner Milchverweigerung sehr entgegenkommt. Dazu ist es mit seiner fettwarmen Bittersüße ein idealer Trostspender, auch für andere Lebensschieflagen. So, his is to you too, Mrs. Robinson.

Lieblingsmüslimischung (ungesüßt, bitte, dafür mit Trockenfrüchten und wer mag Nüssen darin) mit kochendem Wasser kurz einweichen…

…bis der Sahnebecher geöffnet ist (die vertrage ich interessanterweise) und ein kleiner Schuss Fettes dazukommt.

Das Obst dafür – hier sind es Clementinen, die mit ihrer duftigen Süßsäure (?) ebenso toll dazu passen wie der Löffel Quittengelee im Bild ganz oben, aber auch gute Äpfel sind fein und Himbeergelee, wohingegen es Honig oder Erdbeerkonfitüre an Säure fehlt – also das Obst dafür sollte jedenfalls schon im voraus geschnitten sein…

…damit das Trostmüsli nach dem Mischen noch schön Wärme geben kann.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: