Skip to main content

✓ UNABHÄNGIG   ✓ NEUTRAL  ✓ FAKTENBASIERT

Minibackofen Test 2019 – Vergleich & Kaufberatung


Der Minibackofen bereichert nicht nur die Studentenbude oder den Singlehaushalt. Auch auf Reisen gehört der kleine Backofen dazu. Schließlich können Sie ihn sogar im Wohnmobil verstauen. Wenn Sie einen Minibackofen kaufen möchten, informieren Sie sich zuvor bei uns. Wir präsentieren Ihnen die besten Minibacköfen 2019. Wir stellen Ihnen die besten Kompakt-Backöfen vor. Und wir berichten von dem Minibackofen Test 2019 des Testmagazins Haus & Garten.

Des Weiteren finden Sie bei uns:

  • Informationen zum Minibackofen-Test
  • eine Vorstellung verschiedener Tischbacköfen
  • Für wen lohnt sich die Anschaffung eines kleinen Backofens?
  • Produktvideos
  • Qualitätsmerkmale von Minibacköfen
  • Hilfestellung bei der Auswahl Ihres Minibackofens

Bei uns können Sie interessiert stöbern und gut informiert den besten Minibackofen kaufen!

Minibackofen Testvergleich – der beste Minibackofen 2019

Auch wenn ein Minibackofen keine riesige Investition darstellt, so sollte er doch sein Geld wert sein. Schließlich ist es ärgerlich, wenn der Hunger nagt und die Pizza nicht ordentlich zubereitet werden kann. Aus diesem Grund lohnt es sich, vor dem Kauf eines kleinen Ofens ein wenig zu recherchieren. Denn nicht umsonst machen sich Verbrauchermagazine die Mühe, verschiedene Produkte auf Herz und Nieren zu prüfen.
Doch Sie können sich die Recherche erleichtern, wenn Sie in unserem Testvergleich zu den besten Minibacköfen 2019 stöbern.

Wir testen nicht selbst! Aber wir vergleichen für Sie die Ergebnisse anerkannter Verbrauchermagazine. Bei uns erhalten Sie die Ergebnisse langwieriger Testvergleiche auf einen Blick!

Diese Testzeitschrift findet den besten Minibackofen 2019

Bisher machten sich leider nur wenige Testportale die Mühe, den Kompakt-Backofen zu testen. Lediglich bei der Testzeitschrift Haus & Garten Test konnten wir einen Minibackofen Test eines anerkannten Verbrauchermagazins finden.

Hier das Testergebnis von Haus & Garten Test:

 

Der Testsieger der Minibacköfen 2019 ist der ROMMELSBACHER BGE 1580/E Mini Ofen mit Umluft, Doppelverglasung und Drehspieß!

Der Preis-Leistungs-Sieger von Haus & Garten Test ist der Klarstein Omnichef 30 2G in verschiedenen Farben, mit 1500 Watt.

Ein einzelnes Testergebnis ist jedoch nicht repräsentativ.

Informieren Sie sich deshalb, wie Haus & Garten testet. Und achten Sie auf unsere weiteren Empfehlungen.

Haus & Garten – die Testphilosophie

Die Testzeitschrift Haus & Garten testet unabhängig und kundenorientiert. Das bedeutet, Haus & Garten legt Wert auf die Funktion der getesteten Produkte. Nicht auf das beste Design. Wir stellen hier Produkt-Merkmale gegenüber. Lesen Sie, welche Produkt-Eigenschaften das Testmagazin prüft. Und welche vernachlässigt werden.

getestete Produktmerkmale

  • Vergleichbarkeit unter absoluten Werten und deckungsgleichen Bedingungen
  • Ausstattungs-Merkmale, die für die Handhabung und Funktion von Bedeutung sind
  • Energieverbrauch
  • Verarbeitung

vernachlässigte Produktmerkmale

  • für die Bewertung der Funktion unrelevante Ausstattungsmerkmale (zum Beispiel Rauminhalt)
  • Design

Die Testzeitschrift Haus & Garten achtet auf Transparenz und Objektivität. Deshalb geben die Verantwortlichen die Testergebnisse in Noten wieder. Dabei sind die internen Noten bis auf vier Stellen nach dem Komma beziffert, was eine echte Rangfolge möglich macht. Allerdings werden die Testergebnisse nur mit einer Stelle nach dem Komma veröffentlicht. Dennoch wissen sie jetzt, dass eine echte Rangfolge getestet wurde!

Folgende Testportale führten bis 2019 keinen Minibackofen Test durch:

  • Bei dem Testmagazin ETM finden sich keine Ergebnisse zum Suchbegriff “Minibackofen” und “Tischbackofen”.
  • Die Stiftung Warentest veröffentlicht einen Schnelltest zu einem Tischbackofen der Firma DeLonghi.
  • Auch testfazit.de und allesbeste.de führten bisher keine Tests mit Minibacköfen durch.

Warum gibt es so wenige Minibackofen Tests?

Wir sind der Meinung, dass der Minibackofen aufgrund einer Vielzahl von Alternativen noch nicht getestet wurde. Jedenfalls gehört der kompakte kleine Backofen zu den Küchengeräten, die an Beliebtheit zunehmen. Aus diesem Grund vergleichen wir für Sie Betriebsanleitungen und arbeiten die Vorzüge einzelner Geräte heraus.

Auswahl aus unserem Produktvergleich – wie Sie den besten Minibackofen finden

Sicher gibt es genügend Menschen, die gerne selbst recherchieren, vergleichen und sich dann für einen Kompakt Backofen entscheiden. Gehören Sie dieser Gruppe an? Dann finden Sie gleich im nächsten Abschnitt eine Anleitung, wie Sie den besten Tischbackofen für Ihren Haushalt finden.
Für alle, die sich diese Recherche-Arbeit leichter machen möchten, führen wir die besten Minibacköfen 2019 auf. Und zwar die Geräte, die nach intensiver Vergleichsarbeit unseren Ansprüchen in verschiedenen Kategorien genügen.

So entscheiden Sie sich für einen Minibackofen

Planvolles Vorgehen lohnt sich immer, bevor Sie sich für den Kauf eines Minibackofens entscheiden. Überlegen Sie genau, welche Anforderungen der kleine Backofen erfüllen soll.

  • Welche Funktion übernimmt der Minibackofen in Ihrem Haushalt?
  • Wie groß sind die Gerichte, die Sie im Minibackofen zubereiten?
  • Benötigen Sie eine Vielzahl von Backofen-Funktionen? Wie sieht es aus mit Umluft, Ober- und Unterhitze?
  • Wo kann der Kompakt-Backofen aufgestellt werden?
  • Was darf der neue Minibackofen kosten?
Größe, Funktionen, Leistung und Fassungsvermögen spielen bei der Auswahl des besten Minibackofens eine Rolle. Achten Sie aber beim Produktvergleich auch auf die Sicherheit, die Verständlichkeit der Bedienung, Zubehör und Energieverbrauch.

Die besten Minibacköfen

Ein Minibackofen soll in Ihrem Haushalt dazu beitragen, dass Sie leckere Backofen-Gerichte zubereiten können. Und zwar möglichst unkompliziert, schnell und lecker. Diesen Kriterien muss der beste Minibackofen gerecht werden. Im Folgenden finden Sie die fünf Geräte, die uns auf ganzer Linie überzeugen. Achten Sie besonders auf die Vorzüge der jeweiligen Produkte. Dann finden Sie heraus, welcher Kompakt Backofen sich für Ihren Haushalt am besten eignet.

ROMMELSBACHER BGE 1580/ESEVERIN Back- und Toastofen TO 2061Stillstern MinibackofenTZS First Austria Minibackofen

Der beste Minibackofen für punktgenaues Garen

Rommelsbacher produziert zahlreiche ausgezeichnete Minibacköfen. Davon stellen wir Ihnen das Modell BGE 1580/E vor. Der kleine Tischbackofen aus Edelstahl ist 48,5 x 39,5 x 34 Zentimeter groß (Breite x Tiefe x Höhe). Das bedeutet konkret ein Innenraum-Volumen von 30 Litern. Mit anderen Worten, der Rommelsbacher BGE 1580/E eignet sich zum Beispiel für Pizzen mit einem Durchmesser von 29 Zentimern. Oder ähnlichen Speisen. Jedenfalls sind wir der Meinung, dass dieses Kriterium bei einem guten Minibackofen erfüllt sein muss. Des Weiteren ist die Backofentüre durch Doppelverglasung besonders gut isoliert. Dementsprechend wirbt Rommelsbacher mit temperaturgenauem Garen. Die 1580 Watt sorgen dafür, dass der Minibackofen von Rommelsbacher kurze Aufheiz-Zeiten hat.
Besonders gut gefällt uns:

  • das Gehäuse aus Edelstahl
  • die übersichtliche Bedienung mit Touch-Control
  • acht Einstellungen mit vorgeschlagener Zeit und Temperatur (auch Umluft)
  • integrierte Zeitschaltuhr
  • umfangreiches Zubehör (zum Beispiel Drehspieß für Hähnchen)
  • übersichtliche Bedienungsanleitung.

Wir möchten nicht vergessen zu erwähnen, dass der Rommelsbacher Minibackofen BGE 1580/E aus dem Minibackofen Test von Haus & Garten mit der Note 1,3 hervorging. Zusätzlich sprechen etwa 70 Prozent zufriedene Kundenbewertungen bei Amazon eine Sprache für sich.

Der beste Minibackofen zum kleinen Preis

Hier bietet Severin einen kleine Backofen zu einem kleinen Preis an. Die Außenmaße belaufen sich auf 44 x 38,5 x 29,2 Zentimeter (LxTxH). Entsprechend beträgt das Innenraum-Volumen 20 Liter. Auch dieser Tischbackofen schafft eine handelsübliche Tiefkühlpizza. Allerdings nicht viel mehr. Mit größeren Backformen können Sie Probleme bekommen. Genauer gesagt, das Backblech ist 31 x 28 Zentimeter groß. Die Leistung des TO 2061 liegt bei 1500 Watt. Eine ordentliche Leistung, wenn Sie in Bezug zu dem Volumen gesehen wird. Die Bedienung erfolgt bei dem Severin TO 2061 über Drehknöpfe. Leider bemängeln einige Käufer in der Kundenbewertung von Amazon die Konzeption der Heizstäbe sowie die Isolierung. Trotzdem überzeugen uns zahlreiche Punkte. Wenn Sie überdies die Sicherheitsvorschriften der Bedienungsanleitung beachten, dürfte nichts schiefgehen.
Die Vorzüge des Severin TO 2061:

  • umfangreiches Zubehör (inklusive Pizzastein)
  • Ober-/ Unterhitze und Umluft-Funktion
  • kleiner Preis für große Leistung
  • gut beschriebene Bedienungsanleitung

Der Minibackofen von Severin TO 2061 erhält von Haus & Garten die Note 1,5.

Der beste Minibackofen mit vier Einschubhöhen

Auch kleine Öfen kommen groß heraus. Mit seinen Außenmaßen von 41 x 36 x 55 Zentimetern (LxTxH) benötigt der kleine Backofen von Stillstern schon einiges an Standfläche. Das Garraum-Volumen von 45 Litern lässt das Braten von gleich zwei Grillhähnchen an einem Drehspieß zu. Die entsprechende Leistung liegt bei 2000 Watt. Die Temperatur lässt sich über einen Touch-Screen einstellen und wird über ein LED-Display angezeigt. Zwar gehört der Stillstern Minibackofen fast schon zu den großen. Allerdings erfreut er sich großer Beliebtheit bei den Kunden. Über 90 Prozent bewerten den Kompakt Backofen von Stillstern mit gut oder sehr gut. Tatsächlich überzeugt das Gerät mit durchdachten Details, einer zeitgemäßen Optik und intelligenter Ausstattung.
Uns gefallen beim Stillstern Minibackofen besonders:

  • 13 voreingestellte Programme für besonders einfache Bedienung
  • isolierte Doppelglastür und wärmeisolierter Griff
  • umfangreiches Zubehör
  • zuverlässige Funktion laut Kundenbewertung
  • Preis liegt unter 100 Euro

Wenn Sie den Minibackofen regelmäßig in einem Familien-Haushalt nutzen möchten, empfehlen wir dieses etwas größere Modell.

Drei Minibacköfen mit Kochplatte

Hier stellen wir einen beliebten Mini Ofen in drei Größen vor. Das Besondere an diesem Modell ist, dass er jeweils mit zwei Kochplatten ausgestattet ist. TZS First Austria bietet den Kleinbackofen mit Kochplatten für 30 Liter, 45 Liter und 60 Liter an. Abgesehen von der Größe unterscheiden sich die drei Geräte auch in der entsprechenden Leistung. Umfangreiches Zubehör macht das Gerät zu einer praktischen Ergänzung in der jungen Küche. Der Kauf eines großen Backofens lässt sich damit unter Umständen vermeiden. Allein bei der Betrachtung der Anschaffungskosten überzeugt der Kleinbackofen von TZS First Austria. Die Kochplatten sind unterschiedlich groß und lassen sich separat schalten. Gleichzeitig zum Einsatz des Backofens können Sie mit diesem Minibackofen auf den beiden Herdplatten kochen.
Bei den Minibacköfen mit Herdplatte in drei Größen von TZS First Austria gefällt uns:

  • die Ausstattung mit Herdplatten
  • die moderne Optik
  • die Wahlmöglichkeit aus drei verschiedenen Größen
  • der vergleichsweise niedrige Preis
  • die vorhandene Umluftfunktion
  • das umfangreiche Zubehör

TZS First Austria zeigt unserer Meinung nach mit diesem Minibackofen, dass der beste Minibackofen nicht der größte sein muss. Hier wählen Sie bewusst die Größe aus, die für Ihren Haushalt am besten passt.

Die Hersteller der besten Minibacköfen

Hier finden Sie eine kurze Hersteller-Vorstellung. Damit Sie ein wenig mehr wissen. Über alle Firmen, welche die gefragtesten Kleinbacköfen produzieren. Denn manchmal kann ein überzeugender Hersteller der eigenen Wahl noch ein Krönchen aufsetzen. Lesen Sie, was wir herausfanden!

Minibacköfen – Vorstellung und wichtige Informationen

Nun wissen Sie zumindest, welche Minibacköfen Testsieger verdächtig sind. Da bisher nur wenige ernst zu nehmende Testvergleiche für Minibacköfen existieren, müssen Sie selbst ein wenig mehr wissen. Schließlich kommt es nicht selten vor, dass in einem Haushalt zusätzlich zu einem Einbau-Backofen noch ein Minibackofen existiert. Warum?

Lesen Sie nachfolgend alles über Funktion, Einsatzmöglichkeiten und Produktdetails. Sowie über die Vor- und Nachteile von Minibacköfen. Auch im Vergleich mit einem Einbau-Backofen.

Was ist ein Minibackofen?

Manche Dinge lassen sich leicht erklären. Beispielsweise, wenn es darum geht, was ein Minibackofen nicht ist. Folglich stellen wir fest, dass ein Minibackofen mittlerweile die kleine Version eines Einbau-Backofens ist. Allerdings wird der kleine Ofen nicht eingebaut. Dementsprechend nennt er sich auch Kompakt Backofen oder Tischbackofen. Doch nun wollen wir das Thema ein wenig eingrenzen. Denn die folgenden Informationen helfen bei der Einschätzung, ob sich der Kauf eines Minibackofens für Sie lohnt.

Wozu braucht man einen Minibackofen?

Für die Verwendung eines Minibackofens bieten sich zahlreiche Gelegenheiten an. Schließlich ist der kleine Backofen sowohl für den Haushalt als auch für unterwegs geeignet. Da er sich problemlos einpacken und mitnehmen lässt. Darüber hinaus finden sich auch in den eigenen vier Wänden genug Gründe für die Anschaffung eines Miniofens.

Hier setzen Sie den Mini Ofen ein:

  • im Studenten- beziehungsweise Singlehaushalt
  • in kleinen Küchen, nicht umsonst heißt er auch Tischbackofen
  • Berufskraftfahrer, die sich unterwegs selbst versorgen möchten
  • im Wochenendhäuschen oder der Gartenlaube
  • beim Camping im Wohnmobil
  • zur Party mit Freunden
  • zum Stromsparen, wenn nur geringe Mengen benötigt werden
  • im Hobbykeller, zum Backen von aushärtender Knete

Was kann der Minibackofen?

Einsatzmöglichkeiten gibt es viele. Die Funktionen des Kompakt Backofens hängen eng mit dem Preis zusammen. Doch welche Möglichkeiten und Funktionen bieten die Klein Backöfen überhaupt? Im Grunde genommen kann er ähnliches wie der Einbau-Backofen, der in fast jeder Küche vorhanden ist. Die Beliebtheit des Klein Ofens hängt gerade mit seiner Größe zusammen. Denn durch das vergleichsweise kleine Volumen heizt sich das Gerät sehr schnell auf. Zu den Vorteilen finden Sie weiter unten ein eigenes Kapitel.

Hier eine kurze Übersicht der häufigsten Funktionen mit Erläuterung:

Oberhitze
Die Oberhitze eignet sich besonders gut zum Überbacken von Gerichten. Darüber hinaus stellen Sie Oberhitze ein, wenn Sie eine kross gebackene Oberfläche erreichen möchten. Nicht zuletzt ermöglicht diese Einstellung tolle Grill-Ergebnisse.
Unterhitze
Kross gebackene Böden von Pizza und Flammkuchen sind die Spezialgebiete der Unterhitze-Einstellung. Deshalb verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie einen knusprige Teig als Ziel haben. Auch Pommes frites lassen sich mit Unterhitze knusprig backen. Ein Tipp aus der Bedienungsanleitung von Rommelsbacher: Schalten Sie in den letzten fünf Minuten der Garzeit auf “nur Unterhitze” um. Dann erhalten Sie knusprige Backergebnisse!
Ober- und Unterhitze
Die Einstellung Ober- und Unterhitze vereint die beiden Backergebnisse. Wie der Name sagt, backt die Oberhitze von oben. Und die Unterhitze erhitzt das Gericht von unten. Ein gleichmäßig gebackenes Gargut ist das Ergebnis. Entsprechend verwenden Sie diese Einstellung beim Kuchenbacken. Oder auch für die Zubereitung von Braten oder Fisch.
Umluft
Mit der Einstellung Umluft setzen Sie einen Ventilator in Betrieb. Dieser verteilt die im Minibackofen schnell erhitzte Luft gleichmäßig im Garraum. Entsprechend verkürzt sich die Garzeit. Des Weiteren lässt sich diese Funktion bei einigen Herstellern/ Geräten zu Ober- oder Unterhitze zuschalten.
Grillfunktion
Verwenden Sie zum Grillen den Grillrost und das Backblech. In diesem Fall dient das Backblech als Fett-Auffangschale. Anschließend stellen sie die Einstellung Oberhitze ein. Wenn möglich sogar Oberhitze mit Umluft. Damit erhalten Sie in kurzer Zeit kross gegrillte Speisen.
Drehspieß für Hähnchen
Zahlreiche Kleinbacköfen bieten einen Drehspieß als Zubehör an. Auf jeden Fall eine Bereicherung für alle Spießbraten- und Grillhähnchen-Liebhaber. Sie spießen das Grillgut mittig auf und setzen den Drehspieß laut Bedienungsanleitung in Ihren Minibackofen ein. Anschließend drücken Sie den entsprechenden Programmwahl-Schalter. Guten Appetit!
Auftaufunktion
Für diese Funktion benötigen Sie keine Temperatur-Einstellung. Der Ventilator wälzt die Luft gleichmäßig um. Dabei wird das gefrorene Gericht schonend aufgetaut.
Sie werden festgestellt haben, dass die Funktionen denen eines haushaltsüblichen Elektro-Backofens sehr ähnlich sind. Dennoch gibt es Situationen, für die sich ein Minibackofen besonders gut eignet.
Mit den beschriebenen Einstellungen lässt sich in einem Haushalt oder unterwegs bereits ziemlich viel anstellen. Und vor allem schnell. Denn die Umsetzung der Erwärmung geht in einem kleinen Gerät leicht vonstatten.

Übrigens können Sie Ihren persönlichen Favoriten unter den Minibacköfen anhand der Funktionen auswählen. Je mehr Funktionen ein Gerät besitzt, desto teurer ist es auch. Entsprechend überlegen Sie am besten gezielt, welche Funktionen Sie überhaupt benötigen. Dadurch können Sie bares Geld sparen.

Wie funktioniert der Kompakt Backofen?

Sie können den kleinen Backofen genauso einsetzen, wie einen Backofen zum Einbauen. Er besteht aus einem Gehäuse, einer Ofenklappe und einem Bedienfeld. Im Garraum befinden sich in der Regel zwei bis vier Heizelemente. Diese sorgen dafür, dass der Tischbackofen seine Arbeit zuverlässig ausführt. Vor allem heizt der kleine Ofen sehr schnell auf. Und zwar, weil das Volumen des Ofens viel kleiner ist, als ein großer Backofen. Daraus resultiert eine Ersparnis an Energie und damit an Strom. Deshalb nutzen bereits viele Familien mittlerweile für kleine Mengen einen Minibackofen statt des Einbau-Backofens.

Gehäuse
Das Gehäuse isoliert die Wärme häufig nicht vollständig. Achten Sie auf den nötigen Abstand zu anderen Geräten und Wänden. Beim Gehäuse gibt es jedoch Materialunterschiede. Die Hersteller, die hochwertigen Edelstahl verwenden, geben dies meist in der Produktbeschreibung gut sichtbar an.
Backofentür
Achten Sie darauf, ob die Klappe des Minibackofens wärmeisoliert ist. Einige Hersteller bieten Klein Backöfen mit doppelt verglasten Türen an. Demgemäß bleibt die Hitze im Gerät und sorgt für eine noch bessere Heizleistung.
Garraum
Die Größe des Garraumes wird in Litern angegeben. Sie entscheidet darüber, welche Portionsgrößen im Minibackofen zubereitet werden. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Minibackofens besonders auf diese Größenangabe. Zusätzlich empfehlen wir darauf zu achten, welche Größe von Pizza in den Backofen passt. Gerade für Single-Geräte bietet sich das Backen einer schnellen Pizza mit dem Minibackofen an.
Bedienfeld
Über das Bedienfeld stellen Sie das Programm, die Heizfunktion und die Backzeit ein. Das Bedienfeld ist entweder per Touch-Screen oder durch Drehschalter zu handhaben. Je nachdem welche Form der Bedienung Sie bevorzugen, könnte Ihre Entscheidung ausfallen.

Minibackofen – Vor- und Nachteile

Nach der Vorstellung der Funktionsweise und des sinnvollen Einsatzes eines Mini Ofens gehen wir nun auf die Vor- und Nachteile der Klein Backöfen ein. Denn nicht für jeden Haushalt ist die Anschaffung eines Minibackofens sinnvoll. Doch die zahlreiche Vorteile begeistern. Schließlich zählt bei großem Hunger jede Minute. Und mit einem Minibackofen sparen Sie immerhin die Vorheizzeit. Oder gerade unterwegs beim Camping macht sich der Tischbackofen häufig bezahlt. Schnell mal eine Pizza zwischendurch ist schließlich auch beim Urlaub mit Wohnwagen verlockend. Oder frisch aufgebackene Brötchen zum Frühstück. Dennoch wird die Effektivität des Klein Ofens durch die Ausstattung und die angebotenen Funktionen beeinflusst.

Vorteile des Minibackofens

  • schnelles Backen, Aufbacken und Überbacken von kleinen Portionen
  • leicht zu transportieren und mitzunehmen
  • unkomplizierte Bedienung
  • geringer Platzbedarf
  • Ersparnis von Energiekosten im Vergleich mit Einbau-Backofen
  • kein Vorheizen nötig

Nachteile des Minibackofens

  • als zusätzliches Gerät braucht er zusätzlichen Platz
  • zusätzliche Kosten in der Anschaffung
  • Gehäuse erhitzt sich – Abstand zu Wänden und anderen Geräten nötig
  • nicht alle Modelle sind hochwertig mit Doppelglastür ausgestattet

Insgesamt überwiegen beim Minibackofen die Vorteile. Dennoch bedeutet dies nicht, dass der kleine Tischofen das Non-Plusultra darstellt. Denn in Haushalten mit gemeinsamen Mahlzeiten wird das Gerät für kleine Portionen schlicht selten benötigt. Und dann ist der Kauf eines Minibackofens überflüssig!

Der kleine Backofen im Detail

Nun kennen Sie die Funktionsweise, Einsatzgebiete sowie Vor- und Nachteile von Kleinbacköfen. Entsprechend können Sie eine Entscheidung treffen, ob sich der Kauf eines Mini Ofens für Ihren Haushalt lohnt. Um sich aber für Ihren persönlichen Favoriten entscheiden zu können, fehlen noch ein paar Informationen.
Im folgenden Teil gehen wir ins Detail. Denn wir stellen verschiedene Arten von Klein Backöfen vor. Darüber hinaus präsentieren wir die entscheidenden technischen Daten. Und neben Tipps zu Reinigung und Pflege halten wir den Vergleich mit alternativen Küchengeräten für sinnvoll.

Unsere Meinung: Nur wer sich gut informiert, kann sich bewusst für seinen persönlichen Favoriten unter den Minibacköfen entscheiden.

Technische Daten des kleinen Backofens

Als Minibackofen Testsieger muss ein Gerät in möglichst vielen Bereichen überzeugen. Hierzu gehören beispielsweise der Energieverbrauch, das im Preis enthaltene Zubehör und die Funktionen. Entsprechend erhalten Sie nun Aufschluss über die allgemeinen technischen Daten der Kleinöfen. Und eine verständliche Erläuterung, was diese Daten für den Hausgebrauch bedeuten. Ebenso wie in einigen Tests lassen wir hier das Design außen vor. An dieser Stelle geht für uns ganz klar die Funktionalität vor.

Zusammenhänge von Fassungsvermögen, Abmessungen und Gewicht des Tischbackofens

Die Größe und das Gewicht eines Klein Ofens hängt mit seinem Fassungsvermögen zusammen. Je größer der Garraum, desto größer ist das gesamte Gerät. Dementsprechend besteht auch ein Zusammenhang zum Gewicht. Deshalb klären Sie unbedingt, wie viel Platz Ihnen für den Mini Ofen zur Verfügung steht.

  • Maße von Kleingeräten unter 10 Liter: etwa 30 Zentimeter Breite und 20 x 35 Zentimeter in Höhe und Tiefe.
    Gewicht: etwa 4 Kilogramm
  • Maße für mittlere Kleinbacköfen zwischen 10 und 25 Liter: etwa 30 bis 45 Zentimeter in der Breite und 25 bis 35 Zentimeter in der Höhe und Tiefe.
    Gewicht: etwa 5 bis 8 Kilogramm
  • Große Kleinbacköfen zwischen 30 und 60 Liter: etwa 30 bis 60 Zentimeter breit, etwa 40 mal 40 Zentimeter tief und hoch – je nach Größe auch mehr.
    Gewicht: etwa 8 bis 15 Kilogramm

Achtung: Diese Angaben verstehen wir als Richtwerte. Für die genauen Abmessungen müssen Sie die Angaben Ihres Vergleichssiegers hernehmen!

Für größere Modelle spricht die Anschaffung eines Partyofens. Oder wenn Sie von der Nutzung eines Einbau-Backofens absehen möchten. Andererseits entscheiden Sie sich für ein kleineres Modell, wenn Sie den Backofen nur für einzelne Gerichte hin und wieder nutzen werden. Aber auch wenn Sie viel mit dem Miniofen auf Reisen sind.

Leistung und Stromverbrauch des Kleinofens

Ebenso wie das Gewicht und die äußeren Abmessungen hängt auch die Leistung mit dem Volumen des Garraumes zusammen. Durchschnittlich liegt die Leistung der Kompaktöfen bei 1500 Watt. Entsprechend beheizen Sie mit dieser Leistung einen ordentlichen 20 Liter-Garraum. Etwas mehr oder weniger wird für größere oder kleinere Geräte benötigt. Dessen ungeachtet fallen die Geräte mit Kochplatte aus dem Rahmen. Denn Sie benötigen fast die doppelte Leistung. Mit anderen Worten, die Hersteller rüsten diese Geräte mit um die 3000 Watt aus.
Allerdings weißen wir Sie darauf hin, dass sich der Stromverbrauch nicht allein von der Leistung des Minibackofens ableitet. Genauso lässt er sich auch von der Isolation des Gerätes beeinflussen. Das bedeutet, dass Minibacköfen mit doppelt verglasten Türen viel besser isoliert sind. Entsprechend heizen sie sich schneller auf. Aber sie kosten auch deutlich mehr.

Der Minibackofen mit doppelt verglaster Türe spart zusätzlich Strom. Denn die Isolation macht sich im Stromverbrauch bemerkbar. Hier sparen Sie dann wiederum.

So gut wie alle Minibacköfen benötigen einen haushaltsüblichen 230 Volt-Stromanschluss. Dadurch sind Sie mit einem Minibackofen flexibel. Einerseits was den Aufstellungsort betrifft. Andererseits finden Sie auch unterwegs immer die passende Steckdose.

Reinigung und Pflege

Die Pflege eines Minibackofens erweist sich als unkompliziert. Nach der Verwendung wischen Sie das Gerät ab. Auch das Backblech und das Krümelblech, sowie Sichtfenster und Innenraum sollten nach jedem Gebrauch gereinigt werden. So verhindern Sie, dass schnell unschöne Gebrauchsspuren entstehen. Verwenden Sie warmes Wasser, einen weichen Lappen und Spülmittel.
Stahlwolle, Backofen-Spray, Scheuermittel oder Lösungsmittel dürfen in den meisten Geräten nicht verwendet werden. Denn die Backofen besitzen mittlerweile fast serienmäßig eine spezielle Antihaft-Beschichtung.

Welche verschiedenen Minibacköfen gibt es?

Ein Minibackofen ist nicht gleich Minibackofen. Hier finden Sie eine Liste der handelsüblichen Kleinbacköfen mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten.

  • Minibackofen mit Umluft: Ein Gewinn für jedes gleichmäßig durchgegarte Gericht!
  • Pizzaofen: Ein Pizzastein oder der spezielle Pizzaofen garantieren lecker gebackene Pizzen!
  • Miniofen mit Zusatzfunktionen: Toaster oder Herdplatten gibt es ebenfalls in Verbindung mit dem Minibackofen!
  • Spezielle Technologien: Halogen- oder Infrarot-Miniöfen garen besonders schonend.

Wenn Sie tatsächlich ein spezielles Gerät suchen, können Sie sich nun gleich für den Minibackofen mit der benötigten Sonderfunktion entscheiden. Oder Sie befassen sich noch mit den von uns vorgestellten Alternativen.

Alternativen zum Minibackofen

An dieser Stelle möchten wir nicht versäumen, geeignete Alternativen zum Minibackofen vorzustellen. Wenn Sie schon ein neues Gerät kaufen, sollte es Ihren Bedürfnissen möglichst voll entsprechen. Beispielsweise suchen Sie den Minibackofen hauptsächlich zum Aufbacken von Brötchen. Dann sollten Sie sich überlegen, ob ein Toaster nicht die sinnvollere Anschaffung wäre. Ein Minibackofen ist zwar ein vielseitiges Küchengerät. Trotzdem gibt es eine Reihe von Geräten, die diese Anschaffung ersetzen können.

In der folgenden Aufstellung heben wir jeweils die Stärken der vorgestellten Küchengeräte hervor.

Toaster

  • ermöglicht das Rösten von Toasts oder Brotscheiben
  • viele Toaster besitzen auch eine Aufbackfunktion
  • geringer Anschaffungspreis

Mikrowelle

  • minutenschnelle Zubereitung von Mahlzeiten möglich
  • zeitsparende Möglichkeit zum Aufwärmen von Gerichten
  • einige Mikrowellen integrieren einen Minibackofen

Kontaktgrill

  • grillt Speisen oben und unten gleichzeitig
  • gut geeignet zum Grillen von Fleisch und Gemüse

Dampfgarer

  • vitaminschonende Zubereitung von Nahrungsmitteln
  • Gemüse bleibt zart und fest
  • garen in mehreren Etagen möglich

Mit dieser Auflistung weisen wir darauf hin, dass es Elektrogerät gibt, die speziell für bestimmte Funktionen hergestellt sind. Entsprechend können Sie entscheiden, ob Sie einen Minibackofen kaufen möchten. Oder ob ein anderes Gerät mehr Sinn macht.

Worauf achte ich bei der Auswahl meines Minibackofens?

Das Angebot an Minibacköfen ist groß. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel einen Minibackofen Testsieger und unsere persönlichen Favoriten dar. Diese Vorauswahl dürfen Sie vertrauensvoll nutzen, denn wir informieren uns stets umfassend.
Die Entscheidung für Ihren besten Mini Ofen sollte von verschiedenen Eigenschaften und Rahmenbedingungen getragen sein. Legen Sie sich eine Checkliste an. Im Folgenden erläutern wir, worauf Sie Wert legen sollten.

Der Platzbedarf des Minibackofens

Sie allein wissen, wo Ihr Minibackofen zum Einsatz kommt. In einer kleinen Küche? Oder möchten Sie den praktischen Klein Ofen beim Camping nutzen? Dann reicht ein kompakter Ofen mit kleineren Abmessungen völlig aus. Soll das Gerät jedoch eine echte Alternative zum Einbau-Backofen darstellen, brauchen Sie mehr. In diesem Fall sollte es ein kleiner Backofen mit großem Garraum sein.

  • Checken Sie, wieviel Platz Ihnen zur Verfügung steht. Und wofür Sie den Backofen einsetzen. Zu große Dimensionen kosten unnötig Geld!

Die Funktionen des Minibackofens

Wir forderten bereits weiter oben dazu auf, nachzudenken, wofür Sie den Klein Backofen einsetzen werden. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, die für Sie notwendigen Funktionen festzulegen. Schließen Sie bestimmte Funktionen von vornherein aus, können Sie unter Umständen bares Geld sparen. Auf Nummer Sicher gehen Sie, wenn Sie ein Gerät mit möglichst vielen Funktionen kaufen.

  • Checken Sie, wofür Sie den Minibackofen wirklich einsetzen. Und wählen Sie ein Gerät, das für Ihren Bedarf wirklich passt!

Sicherheit und Bedienerfreundlichkeit des Minibackofens

Beziehen Sie für diese Vorüberlegungen Ihre persönlichen Sachkenntnisse in die Auswahl mit ein. Zusätzlich achten Sie auf ein ansprechendes Bedienfeld. Touch-Screen oder Drehknöpfe – Sie bestimmen den Unterschied. Übrigens ist eine leicht verständliche Bedienungsanleitung mit den notwendigen Sicherheitshinweisen unbezahlbar. Scheuen Sie sich nicht, im vorhinein einen Blick in die häufig online angebotene Bedienungsanleitung zu werfen.
Die Sicherheitsbestimmungen beziehen sich häufig auf den Mindestabstand zu anderen Geräten. Folglich achten Sie auf die entsprechenden Angaben im Zusammenhang mit Ihren Überlegungen zu Platzbedarf und Standort.

  • Checken Sie, ob der Minibackofen so funktioniert, dass Sie problemlos damit zurechtkommen!

Zubehör für den Minibackofen

Bei der Auswahl eines Minibackofens sollten Sie immer auch auf das angebotene Zubehör achten. Wenn Sie das Gerät beispielsweise nur für Bastelarbeiten nutzen wollen, können Sie auf den Hähnchen-Drehspieß und einen Pizzastein verzichten. Allerdings kann das häufig verlockend abgebildete Hähnchen auch Zugpferd für Ihre Kaufentscheidung sein. In diesem Fall achten Sie unbedingt darauf, dass der Drehspieß im Lieferumfang enthalten ist.

Drehspieß
Mit dem Drehspieß befestigen Sie Hähnchen oder anderes Grillgut mittig in dem Klein Backofen. Durch die Drehbewegung auf dem Spieß grillt das Gargut gleichmäßig und cross.
Pizzastein
Für jede selbstgefertigte Pizza ein Gewinn. Ein heißer Pizzastein backt den Boden knusprig. Heizen Sie den Pizzastein vor dem Backen ordentlich auf, sonst verfehlt er seine Wirkung. Nutzen Sie Ober- und Unterhitze zum Aufheizen des Steins. Ein spezieller Backofen-Thermometer hilft, die Temperatur direkt am Stein zu kontrollieren.
Backblech
Wir empfehlen, eine Kaufentscheidung nur zu treffen, wenn das passende Backblech im Preis enthalten ist. Andere Lösungen sind für uns inakzeptabel. Auflauf- und Backformen im Zubehör sind eine nette Ergänzung.
Krümelblech
Ein Krümelblech oder eine Fettfangschale erleichtert die Reinigung des Minibackofens enorm. Entsprechend erhält das Krümelblech von uns das Prädikat: Besonders sinnvolles Zubehör!

Die Kosten eines Minibackofens

Selbstverständlich ist es wichtig, bei der Auswahl eines Minibackofens auf das vorhandene Budget zu achten. Neue Geräte verursachen Kosten. Bei den Minibacköfen finden Sie Geräte bereits unter 40 Euro. Die von uns vorgestellten Minibacköfen kosten zwischen 70 und 100 Euro. Die Qualität dieser Geräte überzeugt. Dennoch können Sie auch Kompakt Öfen kaufen, deren Preis über 400 Euro beträgt.

Rezeptvorschläge

Lassen Sie sich nicht verunsichern! Immerhin bieten viele Hersteller von Minibacköfen ein Rezeptheft mit an. Allerdings stellt es kein Problem dar, alle gängigen Rezepte so abzuwandeln, dass das Ergebnis in den Minibackofen passt. Schließlich nutzen viele Menschen den Klein Backofen mittlerweile als Ersatz für den Einbau-Backofen. Falls die große Backform mit 30 Zentimetern Durchmesser nicht in den Mini passt, verwenden Sie eine kleinere Backform. Und verringern Sie die Teigmenge. Schon backen Sie Ihren Kuchen im Kleinformat in dem Ofen mit geringem Energieverbrauch.
Sollten Sie eine Richtlinie bevorzugen, schauen Sie einfach bei Chefkoch.de vorbei. Hier finden Sie zu vielen Themen ein Rezept.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Gleich wofür Sie den Minibackofen nutzen möchten, immer wieder entstehen beim Umgang mit einem neuen Küchengerät Fragen. Hier finden Sie eine Sammlung häufiger Fragen. Damit hoffen wir, Ihnen bereits vorab umfassende Informationen mitzugeben. Entsprechend fällt die Nutzung des Minibackofens dann leichter. Schließlich sollen Sie nicht zuletzt auch Spaß

Wo stelle ich den Minibackofen auf?

Als Standort wählen Sie einen festen, rutschsicheren Platz. Sowohl im Wohnmobil, Camping-Anhänger als auch in Ihrer Küche achten Sie auf ausreichend Abstand zu Wänden und anderen Geräten.

Welcher Minibackofen ist der Beste?

Diese Frage können nur Sie selbst beantworten. Wenn Sie unsere Ausführungen oben anschauen, finden Sie eine Anleitung, worauf Sie bei der Auswahl Ihres persönlichen Vergleichssiegers der Minibacköfen achten sollten. Darüber hinaus trafen wir bereits eine Vorauswahl. Um Ihnen die Qual der Wahl zu erleichtern, stellen wir oben die Favoriten aus unseren Testvergleichen und Angebotsvergleichen vor.

Passt eine Pizza in jeden Minibackofen?

Im Handel finden Sie zahlreiche unterschiedliche Größen und Angebote. Leider passt nicht in jedes Modell eine Tiefkühlpizza. Die von uns vorgestellten Kompakt Öfen sind von der Größe so gewählt, dass eine handelsübliche Tiefkühlpizza auf das Backblech passt. Vergleichen Sie vor dem Kauf unbedingt die Maße!

Welcher Minibackofen ist der Kleinste?

Tatsächlich finden Sie im Handel Minibacköfen mit nicht mehr als 8 Litern Innenraum-Volumen. Immerhin reichen solche Geräte für kleinste Gerichte im privaten Bereich tatsächlich aus. Übrigens finden Sie einige dieser Klein Backöfen von den Herstellern Bomann, Orbegozo und Clatronic.
Wir empfehlen auch hier auf die Größe des Backbleches zu achten!

Minibackofen vs. Halogenofen

Wer den Minibackofen als zusätzliches Gerät für die Küche kaufen möchte, wird bei der Recherche auch über den Halogenofen stolpern. Der Halogenofen erwärmt und gart Speisen mithilfe einer Halogen-Glühlampe. Unsere Einschätzung zum Halogenofen: Die Funktionsweise des Gerätes ist auf die schonende Zubereitung von Speisen ausgelegt. Allerdings sind die Ergebnisse laut Kundenbewertungen nicht mit den gewohnten Back- und Bratergebnissen vergleichbar. Wenngleich sie geschmacklich nicht schlecht sein sollen.
Kurz gesagt: Wer Wert auf optisch ansprechendes Essen legt, ist mit dem Minibackofen besser beraten. Köche, die besonders vitaminschonend zubereiten möchten, sollten sich mit verschiedenen Alternativen beschäftigen. Und dazu gehört definitiv auch der Halogenofen.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: