Skip to main content

✓ UNABHÄNGIG   ✓ NEUTRAL  ✓ FAKTENBASIERT

Das „Knusper-Geheimnis“ panierter Fertigprodukte

 

Das Angebot an panierten Convenience-Produkten ist sehr vielfältig und die Auswahl reicht von Hamburgern, Chicken Stripes, Chicken Wings bis hin zu panierten Fleischgerichten uvm. Bevor ein Fertigprodukt entsteht, durchläuft es mehrere Produktionsschritte. Das Fleisch wird zunächst in gleichmäßige Stücke geschnitten, danach mit Paniermehl locker umhüllt, paniert und anschließend frittiert – so entsteht mitunter eine Knusperschicht.

Das Portionieren in gleichmäßige Stücke

In einem der ersten Produktionsschritte werden Chicken Nuggets, Hamburger und Schnitzel in gleichmäßige Stücke portioniert. Alle hergestellten Produkte müssen dabei die gleiche Größe, Grammatur und Konsistenz aufweisen, um dadurch eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten. Dieser Zubereitungsschritt wird von speziellen Maschinen durchgeführt, die äußerst effizient und vollautomatisiert eine große Menge an Fleisch verarbeiten.

Mehl – Bestreuung

Viele Industriebetriebe bestreuen vorab das Fleisch mit Paniermehl, um ein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu erreichen. Die dünne Paniermehlschicht vereinfacht die nächsten Zubereitungsschritte.

Teigmantel

In Industriebetrieben wird sehr häufig für die Herstellung von panierten Lebensmitteln ein bestimmter Prozess eingesetzt, indem die Fleischstücke von einem Teigmantel umgeben werden. Dadurch haftet die Paniermehlschicht, die im nächsten Schritt das Fleisch umgibt, sehr solide am Endprodukt.

Der Panierprozess

Durch das Panieren wird das Endprodukt sehr knusprig und verleiht dem Fleisch ein sehr ansprechendes Erscheinungsbild. Das appetitliche Aussehen spricht sehr viele Gäste an.

Abhängig davon, welches Fertigprodukt zubereitet wird, wählt man unterschiedliche Panaden aus.

Sehr beliebt sind dabei Schnitzel, Hamburger, Hähnchenfilets und Chicken Wings wie auch viele andere Fleischsorten, die paniert werden. Durch das Panieren entsteht eine knusprige und goldbraune Schicht, die sich qualitativ auf das Endprodukt auswirkt. Es ist dabei von großer Bedeutung, dass die Fleischstücke von allen Seiten gleichmäßig mit Panade bedeckt werden. Um die Panade ideal und ökonomisch einzusetzen, wird das überschüssige Paniermehl abgesiebt und nochmals verwendet.

Tempura

Nach dem Paniervorgang wird auf das Produkt je nach Zubereitungsweise eine dünne Tempura-Schicht angebracht. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Mehl, Salz, Eiern und kaltem Wasser. Dafür sind vor allem Chicken Nuggets und Innenfilets besonders geeignet, die danach frittiert werden.

Der Frittier-Prozess von panierten Produkten

Mit Tempura bedeckte Fleischstücke entwickeln beim Frittieren eine besonders knusprige Schicht. Das Frittieren nimmt bei der industriellen Herstellung von panierten Fleischstücken eine äußerst wichtige Rolle ein.

Worauf basiert der Frittier-Vorgang? Die dafür vorgesehenen Maschinen erhitzen das Öl auf die vorprogrammierte Temperatur, die während des Frittier-Prozesses konstant bleibt. Dadurch entsteht ein goldbraunes und gleichmäßig frittiertes Endprodukt mit einer appetitlichen Knusperhülle.

Tiefkühlprozess

Die Qualität und die Frische der Endprodukte werden durch den Vorgang des Tiefkühlens deutlich länger beibehalten. Die eingesetzten Maschinen frieren das Produkt schnell und gleichmäßig ein und spielen im Produktionsverfahren eine äußerst wichtige Rolle.

Zudem stellen das Portionieren und das Verpacken der Endprodukte sehr wichtige Produktionsschritte dar.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 2 Durchschnittliche Bewertung: 5


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: