Skip to main content

✓ UNABHÄNGIG   ✓ NEUTRAL  ✓ FAKTENBASIERT

Eierkocher Test – die besten Geräte aus 2019 im Vergleich

12345
Russell Hobbs 14048-56 Eierkocher Arendo - Edelstahl Eierkocher WMF Stelio Eierkocher SEVERIN EK 3134 Eierkocher Savisto Edelstahl Eierkocher
Modell Russell Hobbs 14048-56 EierkocherArendo – Edelstahl EierkocherWMF Stelio EierkocherSEVERIN EK 3134 EierkocherSavisto Edelstahl Eierkocher
Preis

29,99 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

22,85 € 28,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,90 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,99 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

13,83 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.1%

"sehr gut"

1.2%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.5%

"gut"

2.1%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Leistung365 Watt400 Watt380 Watt400 Watt360 Watt
Kapazität7 Eier6 Eier7 Eier6 Eier7 Eier
Warmhaltefunktion
Dämpffunktion
Maße18,5 x 20 x 16,5 cm22 x 12 x 13,5 cm17,5 x 20 x 15 cm17 x 21 x 13,5 cm17,8 x 17,5 x 17 cm
Gewicht821 g671 g748 g1060 g798 g
Preis

29,99 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

22,85 € 28,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,90 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,99 € 49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

13,83 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
  Zum Angebot  Zum Angebot  Zum Angebot  Zum Angebot    Nicht Verfügbar

Auf in den Tag, mit einem perfekt gegarten Frühstücksei. Das gelingt mit dem besten Eierkocher im Handumdrehen. Dabei liegt der Clou darin, dass der Eierkocher selbst die Zeit misst. Immerhin können Sie nebenbei das Frühstück vorbereiten. Während der Eierkocher piepst, pfeift oder brummt, sobald die Eier gekocht sind, decken Sie den Tisch. Und Sie genießen anschließend ein Ei ganz nach Ihrem Geschmack. Hart gekocht, weich oder mittel. Genauso wie Sie es gerne mögen.

Eierkocher im Test – diese Geräte überzeugen in der Praxis

Aktuell ist es gang und gäbe, dass Menschen sich im Internet über die Tauglichkeit von elektronischen Küchengeräten informieren. So auch beim Eierkocher. Verlässliche Verbrauchermagazine testen die Eierkocher verschiedener Hersteller. Dabei legen Sie Qualitätsmaßstäbe an, die uns überzeugen. Wir bieten Ihnen hier die Auswertung verschiedener Eierkocher-Tests an. Wenn Sie auf unserer Seite nachlesen, erfahren Sie gleich, welcher Eierkocher der Beste ist. Mit anderen Worten, wir erläutern sachlich und verständlich, welcher Eierkocher mehrere Testportale und in der Auswertung auch uns überzeugen konnte.

Ihr Vorteil: Sie lesen gleich das Ergebnis und müssen nicht mühsam die Fakten zusammentragen. Das erledigen wir für Sie!

Eierkocher im Test-Spiegel

Unser Ziel ist es, Sie gut zu informieren. Generell sollten Sie wissen, welche Verbraucher-Seiten wir für vertrauenswürdig halten. Aus diesem Grund finden Sie hier einen Überblick, über die Test-Seiten, die wir durchforsteten.

Bei diesen Webseiten suchten wir nach aktuellen Eierkocher Testergebnissen:

  • Im ETM Lifestyle- und Testmagazin finden Sie einen Eierkocher Test von 2016. Im Test befanden sich 11 Eierkocher. Den Testbericht können Sie bei ETM kostenlos downloaden.
  • Die Testzeitschrift Haus & Garten testete ebenfalls 2016 sechs Eierkocher. Einige Informationen erhalten Sie direkt auf der Seite von Haus & Garten. Allerdings müssen Sie den kompletten Testbericht bezahlen, wenn Sie ihn herunterladen möchten.
  • Von dem bekannten Testmagazin Stiftung Warentest erhalten Sie zu Eierkochern keine Testergebnisse.

Worauf achten, beim Kauf eines Eierkochers?

Diese Informationen stellen wir gerne voran. Dann lesen Sie die Testberichte bereits mit der Brille des Käufers. Bestimmte Informationen werden Ihnen dann ins Auge stechen. Dadurch lässt sich die Suche nach dem besten Eierkocher für Ihren Haushalt erleichtern.

Wie oft kommt der Eierkocher zum Einsatz?

Bei der Auswahl Ihres Eierkochers sollten Sie überlegen, wozu Sie das Gerät brauchen. Denken Sie an einen häufigen Einsatz? Dann lohnt es sich, ein flexibles und höherwertiges Gerät zu kaufen. Wenngleich der Kauf eines günstigen Eierkochers völlig ausreicht, sollten Sie nur hin und wieder einige Eier kochen. Beispielsweise zur Zubereitung eines leckeren Salates.

Stromverbrauch und Kapazität des Eierkochers

Die Leistung von Eierkochern liegt bei 300 bis 400 Watt. Hiervon direkt auf den Stromverbrauch zu schließen gelingt allerdings nicht. Schließlich müssen Sie auch noch berücksichtigen, wie viele Eier gleichzeitig gekocht werden können. Grundsätzlich finden Sie derzeit Eierkocher, die drei bis sieben Eier kochen.

Übrigens fanden wir zum Stromverbrauch eines Eierkochers ein interessantes Experiment im “Enso-Blog”. Der Autor stellt fest, dass der Eierkocher gegenüber dem Elektroherd rund 64 Prozent an Energie einspart. Nachdem dieses Ergebnis in Zahlen ausgedrückt nicht einmal einen Euro pro Jahr ausmacht, überlegt der Blogger, ob sich der Kauf dieses Küchengerätes überhaupt lohnt. Er kommt auf die Idee dass der Eierkocher als Geschenk die optimale Lösung darstellt.

Handhabung und Schnelligkeit des Eierkochers

Achten Sie auch darauf, wie der Eierkocher zu bedienen ist. Lässt er sich ein- und ausschalten? Wie regulieren Sie den Härtegrad? Ferner, welcher Eierkocher erzielt die besten Ergebnisse? Ebenfalls wichtig: Wie schnell sind die Eier fertig? Alles Fragen, die aus einer Produktübersicht hervorgehen sollten. Achten Sie auf die entsprechenden Angaben in unserer Vorstellung.

Preis des Eierkochers

Sicherlich haben Sie eine Vorstellung, wie viel Geld Sie für Ihren neuen Eierkocher ausgeben können. Schließlich finden Sie Eierkocher, die noch nicht einmal 20 Euro kosten. Wenngleich selbst hochwertige Eierkocher nicht mehr als 40 Euro kosten. Daher stellt der Kauf eines Eierkochers keine große Investition dar. Jedoch erleichtert es die Auswahl, wenn Sie bereits vorab in etwa wissen, wie häufig der Eierkocher zum Einsatz kommt.

Größe und Gewicht des Eierkochers

Überdies sollten Sie auch wissen, wie viel Platz in Ihrer Küche zur Verfügung steht. Jedenfalls dort, wo Sie das Gerät verstauen möchten. Aber auch an der Stelle, an der Ihr Eierkocher stehen wird. Vergleichen Sie die Größe Ihres Favoriten unter den Eierkochern mit dem Platz, der Ihnen zur Verfügung steht.

Die besten Eierkocher 2019

Nach dem Vergleichen der Tests sortierten wir die Ergebnisse. Dabei fiel uns auf, dass einige Hersteller bewusst andere Eierkocher anbieten. Interessante Zusatzfunktionen, durchdachte Detaillösungen und die Anzahl der maximal zu kochenden Eier sorgen für Unterschiede in der Auswahl. Informieren Sie sich im Folgenden über die besten Eierkocher 2019.

Russell Hobbs 14048-56 Stylo EierkocherArendo Sixcook Edelstahl EierkocherWMF Stelio EierkocherSeverin EK 3134 Eierkocher

Der Mulitfunktions Eierkocher mit Koch- und Dämpf-Funktion

Der Russell Hobbs 14048-56 Stylo Eierkocher fällt in zahlreichen Tests besonders positiv auf. Neben der Möglichkeit Eier zu kochen, besitzt dieser Eierkocher noch eine zusätzliche Funktion. Sie können mit dem Gerät insgesamt drei Eier in einem separaten Einsatz auch dämpfen.
Auch die Kundenbewertungen zeigen, dass das Gerät tut, was es soll. Mit einer Leistung von 365 Watt erhitzt der Eierkocher 1 bis 7 Eier in kurzer Zeit. Kunden, die bereits ihre Eier mit dem 14048-56er kochen, machen bei Amazon Angaben zur Kochzeit. Sieben Eier benötigen eine Dauer von etwa 10 Minuten. Für weniger Eier wird eine kürzere Kochzeit angegeben. Die Außenmaße liegen bei 18 Zentimetern im Durchmesser. Der Eierkocher ist 16,5 Zentimeter hoch.

Kinderleichte Handhabung

Das Gerät lässt sich sehr einfach bedienen. Ein Messbecher mit Skala zeigt an, wie viel Wasser für einen bestimmten Härtegrad in den Eierkocher eingefüllt wird. Ein Kippschalter startet den Garvorgang. Das Ende der Garzeit wird durch ein gut hörbares Signal angezeigt.
Russell Hobbs hat auch an die Sicherheit gedacht. Denn das Gerät schaltet sich nach zwei Stunden automatisch ab. Zudem ist der Eierkocher von Russell Hobbs BPA-frei, zumindest die Teile, die mit den Eiern in Berührung kommen! Als Zubehör erhalten Sie einen Messbecher, mit dem Sie das Wasser in den Eierkocher geben.

Der Eierkocher von Russell Hobbs, 14048-56 Stylo, erscheint im Haus & Garten-Magazin, bei ETM und Technik zu Hause unter den besten Eierkochern.

Der beste Eierkocher mit Warmhaltefunktion

Wie der Name des Arendo Sixcook verrät, kocht der Eierkocher bis zu sechs Eier gleichzeitig. Im rechteckigen Design, mit zwei Reihen für jeweils drei Eier, fällt das Gerät optisch zwischen vielen runden Modellen auf. Immerhin benötigt der rechteckige Eierkocher nur 22 x 12 Zentimeter Platz. Die Höhe beträgt etwas über 13 Zentimeter. Auch hier fanden wir Angaben zur Dauer der Kochzeit lediglich im Kundenbereich des Amazon-Auftrittes. Ein Kunde berichtet, dass er für drei sehr weiche Eier sechs Minuten zum Garen braucht. Und das bei einer Leistung von 400 Watt. Damit gehört der Arendo Sixcook zu den schnellen Modellen. Ein hörbarer Signalton macht auf das Ende der Garzeit aufmerksam.

Das Gerät lässt sich über einen Kippschalter bedienen. Diesen können Sie nach rechts und links schalten. Das bedeutet nach rechts gekippt, schalten Sie die Kochfunktion ein. Je nachdem wie viel Wasser Sie einfüllen, regulieren Sie den Härtegrad Ihrer Eier. Mit anderen Worten, Arendo markiert den Messbecher in drei unterschiedlichen Füllhöhen. Übrigens ist der Messbecher mit einer Anstechfunktion für die Eier versehen. Darüber hinaus lässt sich der Schalter auch nach links kippen. Damit aktivieren Sie die Warmhaltefunktion. Eine sehr exklusive Ausstattung bei einem Eierkocher, der das Gerät aus Edelstahl noch hochwertiger macht. Übrigens entnehmen Sie die Eier mit dem Eiereinsatz. Zubehör ist der Messbecher mit Füllhöhen-Anzeige und Eipiekser.

Der Eierkocher ist qualitäts- und sicherheitsgeprüft. Er ist mit mehreren Prüfsiegeln versehen: GS (Geprüfte Sicherheit), CE (Comunidad Europea = Produkt erfüllt europäische Standards), RoHS (Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances in electrical and electronic Equipment = Bei diesem Elektrogerät wurde die Verwendung gefährlicher Stoffe beschränkt).

Der Eierkocher, der unterschiedliche Härtegrade erzielt

Ein WMF Eierkocher darf in unserer Vorstellung ebenfalls nicht fehlen. Optisch schick designed und kompakt gebaut, macht er einen durchdachten Eindruck. Mit 350 Watt kocht der Eierkocher 1 bis 7 Eier gleichzeitig. Eine Kundin belegt die Garzeit mit sieben Minuten für ein weiches Ei. Das Ende der Garzeit verkündet der Eierkocher mit einem nicht zu lauten Signalton. Ausschalten müssen sie jedoch selbst. Mit 17,5 Zentimetern Durchmesser ist das Gerät durchschnittlich groß. Wobei der Garraum von Kunden als eher klein und leicht zu erhitzen beschrieben wird. Die Höhe beträgt 15 Zentimeter. Darüber hinaus misst er an der breitesten Stelle 20 Zentimeter.

Einige Tipps zur Bedienung

Nun möchten wir uns der Handhabung widmen. Sie ist nicht ganz einfach. Doch wenn Sie verstehen, was Sie tun müssen, lassen sich in einem Durchgang unterschiedlich harte Eier kochen. Wie es geht, entnehmen Sie entweder der Bedienungsanleitung. Oder den folgenden Zeilen. Der Stelio Eierkocher von WMF besitzt einen Einstellungsregler, anhand dessen Sie die Eierhärte einstellen. Wollen Sie nun harte, mittelharte und weiche Eier in einem Durchgang kochen, benötigen Sie alle drei Einstellungen.

    1. Sie geben alle Eier in den Kocher und dazu das notwendige Wasser.
    • 2. Stellen Sie nun die

erste Kocheinstellung

    ein, für weiche Eier. Nach Ende der Garzeit entnehmen Sie die benötigte Anzahl weicher Eier.
    • 3. Dann stellen Sie den

Regler auf mittelharte Eier

    . Entnehmen Sie die Eier, wenn der Signalton ertönt.
    • 4. Abschließend stellen Sie noch einmal um, auf die

Einstellung für harte Eier

    . Kochen Sie die letzten Eier hart.

Dieses Extra an Bedienkomfort macht dem Namen WMF alle Ehre. Überdies lässt sich der Halteteller für die Eier entnehmen. Der im Lieferumfang enthaltene Messbecher ist mit einem Eierpiekser ausgestattet.
Zahlreiche positive Bewertungen und die Auszeichnung als Amazon Bestseller lassen uns das Gerät in die Liste der besten Eierkocher aufnehmen.

Der schnelle, pflegeleichte Eierkocher

Der Severin EK 3134 Eierkocher gehört zu den unkomplizierten Modellen. Bis zu sechs Eier kochen Sie mit einer Leistung von ca. 400 Watt. Übrigens handelt es sich bei diesem Eierkocher von Severin um ein rechteckiges Modell mit den Maßen 17 x 21 x 13,5 Zentimeter. Überraschenderweise ist der Eierkocher tiefer als breit. Mit einem seitlich untergebrachten Deckelgriff öffnen Sie das Modell gefahrlos durch aufklappen. Auch der Eierhalter lässt sich an einem Tragegriff einfach entnehmen.

Zur Garzeit konnten wir im Testbericht des ETM Testmagazins genaue Angaben finden:

  • Weich kochen: 8:35 Minuten
  • Mittelhart: 11 Minuten
  • Hart: 14:14 Minuten

Ferner lässt sich der gewünschte Härtegrad an einem Drehknopf einstellen. Das Ende der Garzeit gibt ein lauter Signalton bekannt. Allerdings müssen Sie selbst an das Ausschalten denken.

Die Bedienung des Eierkochers EK 3134 von Severin ist ganz einfach. Ein kleiner Messbecher inklusive Eipiekser ist im Lieferumfang enthalten. Zwar liefert dieses Gerät keine auffälligen Extras. Dennoch dürfen Sie sich über einen hochwertigen Edelstahl-Eierkocher freuen, der durchdacht ausgeführt ist. Immerhin verwendet Severin für die Heizplatte eine Antihaft-Beschichtung.
Im Haus & Garten Test schneidet der Severin EK 3134 Eierkocher am besten ab. Und auch das ETM Testmagazin nennt ihn an zweiter Stelle.

Eierkocher-Hersteller, warum sind sie die Besten?

Einige Hersteller stechen immer heraus. Das stellen Sie fest, wenn Sie verschiedene Tests vergleichen. Auch bei den Eierkochern punkten einige Hersteller besonders häufig. Und zwar bei verschiedenen Testmagazinen.

Der Eierkocher von Russell HobbsEierkocher von ArendoEierkocher von WMFDie Eierkocher von Severin

Russell Hobbs achtet bei seinem Eierkocher auf BPA-Freiheit

Der Hersteller Russell Hobbs achtet auf stilvolle Elektrogeräte. Gleichzeitig merken Sie an den durchdachten Merkmalen, dass sie ein besonderes Gerät in den Händen halten. Nicht umsonst legt Russell Hobbs Wert auf das mühelose und gesunde Zubereiten von Gerichten. Durchforsten Sie einmal bewusst den Markt an Elektrogeräten. Selten achten Hersteller auf die BPA-Freiheit ihrer Produkte. Bisphenol A ist ein Weichmacher, der sich in zahlreichen Kunststoffen befindet. Die Auswirkungen auf den Hormon-Haushalt der Menschen sind noch nicht endgültig erforscht.
Der [email protected] Eierkocher 14048-56 von Russell Hobbs gehört zur [email protected] Der Hersteller bietet nur diesen Eierkocher an.

Einfach und elegant, die Eierkocher von Arendo

Arendo bietet als Teil der Ganz Einfach GmbH Eierkocher an, die in der Handhabung überzeugen. Ganz einfach eben. Mit kleinen durchdachten Extras. Hochwertiger Edelstahl und zeitloses Design zeichnen alle vier Eierkocher von Arendo aus. Ein überzeugendes Angebot, das im Test überzeugt hat.

Folgende Modelle bietet der Hersteller an:

  • Sixcook Silver
  • Sixcook Grey
  • Sevencook
  • Threecook

Die englische Bezeichnung lässt auf die Anzahl der Eier schließen. Wobei alle Modelle bereits ab einem zu kochenden Ei genutzt werden können.

WMF bietet hochwertige Eierkocher mit Kochzeit-Elektronik an

Mit Engagement und Ideen präsentiert WMF seine Eierkocher. Selbst für den einzelnen Eierliebhaber stellt WMF einen Küchenmini vor. Gewohnt hochwertig in einer Staffelung von einem bis sieben Eiern finden Sie bei WMF drei verschiedene Geräte.

Die drei Eierkocher von WMF

  • KÜCHENminis® 1-Ei-Kocher My Egg
  • Stelio Eierkocher
  • KÜCHENminis® 2-Eier-Kocher

Übrigens erhalten Sie zu den jeweiligen Eierkochern passend ein komplettes Frühstücks-Set. Dazu gehören beispielsweise eine Kaffeemühle, eine Kaffeemaschine und sogar ein Toaster und ein Wasserkocher.

Einfach Eierkochen, mit den Eierkochern von Severin

Severin bietet in einer durchdachten Serie mehrere Eierkocher für unterschiedlich viele Eier an. Nicht nur die nutzerfreundliche Bedienung überzeugt bei Severin, sondern auch die optische Gestaltung. Schließlich finden Sie hier Eierkocher in verschiedenen Farben und Formen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Insgesamt wählen Sie aus sieben verschiedenen Modellen aus.

Folgende Eierkocher bietet Severin an

  • ohne Härtegradeinstellung: EK 3050, EK 3051 und EK 3056
  • mit Härtegradeinstellung: EK 3127, EK 3134, EK 3156 und EK 3161

Bei Severin überzeugt nicht nur der EK 3134 im Test. Auch der EK 3127 und EK 3156 überzeugen mit hochwertigen Details oder zusätzlichen Funktionen.

Wissenswertes rund um den Eierkocher

Der Eierkocher – ist er eine sinnvolle Ergänzung für die Küchenausstattung? Oder sollten wir nicht doch lieber einen Topf mit Wasser erhitzen und darin unsere Eier kochen? Allerdings, wenn es den Eierkocher schon gibt, warum ihn dann nicht nutzen?

Wir finden, ein Eierkocher ergänzt eine gute Küche um ein wichtiges Gerät. Denn er ist praktisch, spart Zeit und liefert leckere, mit etwas Erfahrung auf den Punkt gegarte Frühstückseier. Oder Eier für einen ansprechenden und leckeren Salat.

Informieren Sie sich im Folgenden über alles Wissenswerte rund um den Eierkocher. Einerseits erfahren Sie neben Aufbau und Unterscheidungsmerkmalen auch Einzelheiten und Tipps zum Eierkochen. Andererseits wählen Sie mit dem richtigen Wissen bewusster den besten Eierkocher für Ihre Küche aus.

Was ist ein Eierkocher?

Im Grunde genommen ist der Eierkocher eine Art Dampfgarer. Und zwar für Eier. Sie lesen richtig. Schließlich setzen Sie Ihre Eier auf eine Halterung, gießen ein wenig Wasser in den Garraum und erhitzen dieses durch Einschalten. Die Eier liegen nicht im Wasser, wie beim Garen im Wasserbad. Sie sind vom heißen Dampf umgeben. Solange bis der Signalton ertönt und der Garer abgeschaltet wird.

Der Vorteil liegt darin, dass nur wenig Wasser erhitzt wird. Zum Einen sparen Sie dabei natürlich die Menge an Wasser, die ein voller Topf benötigen würde. Folglich verringert sich auch der Energieverbrauch. Ärgerlich wird es nur, wenn die Eier am Ende nur halb fest sind, wenn eigentlich hart gekochte Eier gewünscht waren. Warum die Konsistenz nicht immer so ausfällt, wie geplant und wie Sie das Ergebnis beeinflussen können, erfahren Sie in den nächsten Abschnitten.

Wie ist der Eierkocher aufgebaut?

Gemäß seiner Funktion, ähnlich dem Dampfgarer, finden Sie am Eierkocher auch einen ähnlichen Aufbau.
Die Einzelteile eines Eierkochers sind:

  • Heizgerät mit Kochmulde
  • Eierträger
  • Deckel mit Loch zum Entweichen des Dampfes
  • Schalter
  • Messbecher mit Eipiekser

Entsprechend der Bezeichnungen erhitzt und verdampft das Heizgerät Wasser. Und zwar in der dafür vorgesehenen Kochmulde. Der Eierträger befindet sich direkt über der Kochmulde. Sie setzen die entsprechende Anzahl angepieksten Eier in den Eierträger. Mithilfe des kleinen Messbechers füllen Sie die entsprechende Wassermenge in die Kochmulde. Nun verschließen Sie den Eierkocher mit dem Deckel. Im Deckel befindet sich ein Loch, aus dem der entstehende Dampf entweichen kann. Nachdem Sie den Deckel geschlossen haben, schalten Sie das Gerät ein. In der Regel ertönt ein Signal, wenn die Eier den gewünschten Härtegrad erreichen.

Welche Arten von Eierkochern gibt es?

Eierkocher gibt es in zwei verschiedenen Arten. Sie lassen sich entsprechend der Kochzeit-Regelung unterscheiden. Einige Eierkocher beenden die Kochzeit, wenn das Wasser restlos verdampft ist. Dies wirkt sich auf das Erreichen eines bestimmten Härtegrades aus. Schließlich benötigen Sie für weiche Eier eine kürzere Garzeit. Deshalb verfügt der Messbecher über eine Skala, die genau angibt, wie viel Wasser Sie einfüllen müssen. Die Skala zeigt die Wassermenge für einen bestimmten Härtegrad und die entsprechende Anzahl der Eier an.

Andere Wasserkocher besitzen einen Drehregler. Damit stellen Sie vor Beginn des Kochvorgangs ein, welchen Härtegrad Ihr Ei erhalten soll. Die einzufüllende Wassermenge bleibt dabei immer gleich. Sobald der entsprechende Härtegrad erreicht ist, schaltet der Eierkocher ab oder er gibt einen Signalton von sich.

Diese beiden Regulations-Mechanismen nennen sich:

  • Härtegradregulierung auf Basis der Wassermenge
  • Regulierung des Härtegrades über einen Drehregler

Wussten Sie, dass mehr Eier im Eierkocher weniger Wasser zum Kochen brauchen? Die größere Oberfläche der Eier und das geringere Luftvolumen im Eierkocher sind dafür verantwortlich. Sechs Eier besitzen eine größere Oberfläche als beispielsweise nur eines. Daran verdunstet beim Verdampfen mehr Wasser und steht dann wieder zur Verfügung. Gleichzeitig erhitzt sich der Garraum bei kleinerem Volumen noch schneller. Ein Phänomen, das beim Durchlesen der Gebrauchsanleitung erst einmal für Kopfschütteln sorgen kann.

Technische Daten der Eierkocher im Vergleich

Die technischen Daten der Eierkocher unterscheiden sich nur wenig. Deshalb geben wir die entscheidenden Größen in einer Übersicht an. Welches Modell Sie schließlich auswählen hängt davon ab, wofür und wie häufig Sie den Eierkocher einsetzen. Benötigen Sie zusätzliche Funktionen? Möchten Sie, dass auch Ihre Kinder den Eierkocher bedienen können? Diese und andere Fragen klären Sie vorab, dann fällt die Auswahl leichter.

Auflistung der technischen Daten

  • Die Leistung der Eierkocher liegt zwischen 300 und 400 Watt.
  • Die Größe der Eierkocher ist minimalistisch konstruiert.
  • Die Anzahl der maximal zu kochenden Eier schwankt zwischen 2 und 7 Eiern.
  • Ein akustisches Signal zum Anzeigen des Garzeitendes besitzt so gut wie jeder Eierkocher.

Welche Vor- und Nachteile besitzt ein Eierkocher?

Der Kauf eines Eierkochers geht nicht groß ins Geld. Selbst wenn Sie nur ab und zu Frühstückseier kochen, ist ein Eierkocher ein bequemes und zuverlässiges Gerät. Sollten Sie immer noch nicht sicher sein, ob Sie einen Eierkocher für Ihren Haushalt benötigen, listen wir hier die Vor- und Nachteile von Eierkochern übersichtlich auf.

Vorteile

  • Ersparnis von Strom und Wasser
  • zuverlässige Garergebnisse bei den Eiern
  • vergleichsweise schnelle Zubereitung von gekochten Eiern
  • Kochvorgang muss nicht beaufsichtigt werden
  • einfache Reinigung
  • niedriger Preis des Gerätes

Nachteile

  • beim Öffnen entweicht heißer Dampf
  • weiteres Küchengerät, das Platz benötigt

Sie sehen bereits bei der Auflistung der Nachteile, dass es kaum welche gibt. Zumindest spricht nichts Gravierendes gegen einen Eierkocher. Am Ende entscheiden Sie nach Gefühl.

Welche alternativen Geräte gibt es?

Doch es muss nicht unbedingt der Eierkocher sein. Kurzum, in einigen Küchen fehlt der nötige Platz für ein weiteres Elektrogerät. Nun kommt es darauf an, wie Ihre Küche bisher ausgestattet ist. Jedenfalls sollten Sie bedenken, dass die Methode des Eierkochers einem kleinen Dampfgarer gleichkommt. Mit anderen Worten, Sie können einen herkömmlichen Dampfgarer nutzen und Ihre Eier darin garen. Bitte bedenken Sie aber, dass der Dampfgarer in der Regel ein mehrfaches an Volumen besitzt. Entsprechend fällt auch der Energieverbrauch höher aus.

Ein Dampfgarer bietet sich übrigens an, wenn eine größere Anzahl Eier zu kochen sind. Beispielsweise für eine Party. Oder für das Osterfest. Einige Hersteller bieten Dampfgarer mit Eiermulden an!

Übrigens lassen sich Frühstückseier auch in der Mikrowelle kochen. Hierzu gibt es spezielle Eierkocher für die Mikrowelle. Und sogar einige beheizbare Küchenmaschinen wie zum Beispiel der Thermomix bieten die Möglichkeit, Eier in verschiedenen Härtegraden zuzubereiten.
Schließlich bleibt immer noch die Möglichkeit die Frühstückseier in einem Topf mit Wasser zu garen. Diese althergebrachte Methode funktioniert auch heute noch. Sie übersteigt zwar ebenfalls den Energieverbrauch des Eierkochers. Dennoch gehören ein Elektroherd und ein Topf in die Grundausstattung jeder Küche. Eine echte Alternative also bei Platznot.

Sicherheitshinweise beim Eierkochen

Wie wir bereits erwähnten, funktioniert der Eierkocher wie ein Dampfgarer. Entsprechend entwickelt er hohe Temperaturen. Jedoch nicht nur im Inneren. Auch die Außenfläche des Dampfgarers wird entsprechend heiß. Zusätzlich befindet sich im Deckel ein Loch, durch das der heiße Wasserdampf stetig entweicht.

Achten Sie im Umgang mit dem Eierkocher vor allem auf folgende Punkte:

  • Kleine Kinder niemals unbeaufsichtigt mit dem Eierkocher lassen!
  • Vorsicht beim Anfassen. Der Eierkocher wird auch außen heiß!
  • Eierkocher auf festen Untergrund stellen. Er muss Hitze aushalten.
  • Ein Eierkocher darf nicht unter Hängeschränken platziert werden.

Wissenswertes rund um das Eierkochen

Beim Eierkochen dreht sich alles um das Ei. Was nützt der beste Eierkocher, wenn Ihnen die folgenden Informationen fehlen? Wir sind der Meinung, nur wer sich umfassend auskennt, wird auch mit seinen elektrischen Geräten viel Freude haben.

Goldene Regeln für das Eierkochen

  • Ein Anstechen der Eier nimmt den Druck aus der Eierschale.
  • Das Abschrecken der Eier unterbricht den Garprozess.
  • Für gleiche Kochergebnisse, gleichgroße Eier verwenden.
  • Eier bereits einige Zeit vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen.

Übrigens: Wenn Sie die Eier vor dem Kochen gründlich waschen, zerstören Sie die Kutikula. Die Kutikula ist eine Schutzschicht, welche die poröse Eierschale umgibt. Sobald sie entfernt wird, können Bakterien leicht durch die Schale in das Ei eindringen. Direkt vor dem Kochen dürfen die Eier aber gewaschen werden.

Dass in der Eierschale während dem Kochen ein Überdruck entsteht, ist einleuchtend. Dennoch finden Sie allerorten, zum Beispiel auf tippscout.de, Hinweise darauf, dass das Anstechen nicht vor dem Aufplatzen des Eies schützt. Mit dem Abschrecken eines Eies erreichen Sie die Unterbrechung des Garvorgangs.

Darüber hinaus findet sich immer wieder die Behauptung, dass sich nach dem kalten Übergießen der fertig gekochten Eier die Schale besser lösen lässt. Allerdings steht das saubere Pellen eher mit dem Alter des Eies in Zusammenhang. Ein frisches Ei lässt sich weniger gut schälen. Anders gesagt, Eier, die schon ein paar Tage alt sind, besitzen eine elastischere Innenhaut. Entsprechend löst sie sich besser von der Schale und das Ei ist leichter zu schälen.

Wie lange muss ein Ei kochen?

Die Kochzeit hängt von verschiedenen äußeren Faktoren ab. Deshalb lässt sie sich nicht genau festlegen. Wir listen hier ungefähre Richtwerte auf. Gleichzeitig geben wir zu bedenken, dass der gewünschte Härtegrad, die Temperatur und die Eigröße Einfluss auf das Endergebnis haben. Natürlich spielt auch der Eierkocher eine Rolle. Wenn Sie allerdings auf möglichst gleichbleibende Faktoren achten, werden Sie bald selbst herausfinden, wie lange Ihr perfektes Frühstücksei braucht.

Unsere Richtwerte für die Kochzeit:

  • Weich gekocht: gestocktes Eiweiß, flüssiges Eigelb -> etwa 4 – 5 Minuten
  • Mittelhart: Eigelb ist wachsweich, Eiweiß gestockt -> etwa 7 – 8 Minuten
  • Hart: Eigelb ist hart gekocht -> etwa 10 – 11 Minuten

Was verrät die Kennzeichnung auf dem Ei?

Im Einzelhandel gekaufte Eier müssen eine einheitliche Kennzeichnung aufweisen. Diese besteht aus einer Abfolge von Zahlen, die jeweils eine bestimmte Bedeutung besitzen.

Art der Hühnerhaltung 0 = Biohaltung 1 = Freilandhaltung 2 = Bodenhaltung 3 = Käfighaltung (seit 2010 in Deutschland verboten)
Buchstaben für das Herkunftsland AT = Österreich BE = Belgien DE = Deutschland NL = Niederlande
Herkunft des Eies 1 und 2 steht für das Bundesland 3 – 6 steht für den Betrieb 7 steht für den Stall

Der Aufbau des Eies

Das Ei mit seiner stets gleichen, perfekt glatten äußeren Form ist ein Wunder der Natur. Menschen sind seit jeher fasziniert von dem Ei. Und seit Jahrtausenden dienen Eier sowohl Menschen als auch Tieren als beliebtes Nahrungsmittel. Wie aber ist ein Ei aufgebaut?
Das Ei setzt sich von innen nach außen folgendermaßen zusammen:

  • Eidotter, sehr nährstoffreich
  • Luftkammer am breiteren Ende des Eies
  • Hagelschnüre (halten den Dotter)
  • Eiklar mit 10 Prozent Eiweiß in dick-, mittel- und dünnflüssiger Schicht
  • Eierschale aus Kalk, 0,2 -0,4 Millimeter stark
  • Kutikula, bakterizide und fungizide Schutzschicht

Wie erkenne ich, ob ein Ei schlecht ist?

Wer kennt das nicht? Ein Ei, frisch aus dem Kühlschrank, wird aufgeschlagen … und es ist schlecht. Eine Situation, die Sie sich ersparen können, wenn Sie den Frischetest machen. Legen Sie das Ei in eine Schale mit Wasser. Wenn das Ei oben schwimmt, sollten Sie es entsorgen.

Der Grund dafür: Die Luftkammer vergrößert sich, weil Wasser durch die Schale verdunstet. Dadurch wird das Ei leichter.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Während der Benutzung eines Eierkochers entstehen von Zeit zu Zeit Fragen. Hierauf möchten wir möglichst vorab hilfreiche Antworten geben. Falls noch eine Frage zur Nutzung des Eierkochers offengeblieben ist, finden Sie vielleicht in unserer Rubrik der häufig gestellten Fragen zum Eierkocher eine schlüssige Antwort.

Wie reinige ich den Eierkocher?

Die Einzelteile des Eierkochers spülen Sie unter fließendem Wasser ab. Das Elektrogerät selbst reinigen Sie mit einem feuchten Tuch.

Was mache ich bei Kalkablagerungen im Wasserbehälter?

Kalkablagerungen entfernen Sie, indem Sie Essig und Wasser im Wasserbehälter aufkochen. Dadurch löst sich der Kalk von den Rändern.
ACHTUNG: Anschließend immer mit klarem Wasser einen leeren Kochdurchlauf vornehmen.

Was kostet ein guter Eierkocher?

Eierkocher kosten in der Regel zwischen 15 und 40 Euro. Wir empfehlen, etwas teurere Geräte auszuwählen, wenn Sie häufig Eier kochen. Für das gelegentliche Kochen eines Eies müssen Sie jedoch nicht den Höchstpreis ausgeben.

Wo kaufe ich meinen Eierkocher?

Den Eierkocher können Sie grundsätzlich überall kaufen. Sowohl der Elektrofachhandel als auch diverse Online-Shops bieten unterschiedliche Geräte an. Auch im Discounter finden Sie immer wieder Eierkocher in unterschiedlichen Qualitätsstufen. Jedoch weißen wir an dieser Stelle darauf hin, dass Sie bei Amazon beispielsweise sehr oft von Sonderangeboten profitieren.

Kann ich Frühstückseier in der Mikrowelle kochen?

Für das schnelle zubereiten von Frühstückseiern in der Mikrowelle verwenden Sie die speziellen Eierkocher für die Mikrowelle. Hier setzen Sie das Frühstücksei in die vorbereitete Form, gießen Wasser dazu und achten auf die angegeben Erhitzungsdauer der Bedienungsanleitung. Auch hier gilt: Gleichmäßige Eiergrößen erzielen ähnliche Kochergebnisse.

Gibt es Eierkocher mit Zusatzfunktionen

Die Antwort ist einfach. Mittlerweile gibt es Eierkocher, die Sie wie kleine Dampfgarer nutzen können. Für gekochten Reis etwa. Darüber hinaus lassen sich Dämpfeinsätze für kleine Gemüseportionen verwenden. Und Reisbehälter zum Kochen von Reis. Das Testmagazin ETM stellt beispielsweise das Modell von Petra Electric, Eierkocher & Dampfgarer EA 20, mit verschiedenen Zusatzfunktionen vor.
Daneben erhalten Sie bei diesem Modell, aber auch bei zahlreichen anderen Eierkochern, einen Einsatz zum Pochieren von Eiern.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 3 Durchschnittliche Bewertung: 5
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: