Skip to main content

✓ UNABHÄNGIG   ✓ NEUTRAL  ✓ FAKTENBASIERT

Die Küchengötter sind gelandet

So, liebe Mittagesen, an diesem Wochenende ist es passiert. Schon einige Zeit kreisten ja mehr oder weniger unbekannte Kochobjekte durchs Netz und wirkten sich atmosphärisch auch auf diese Seite aus, so dass die Mittagessen manchmal recht simpel oder fotografisch ausfielen. Aber jetzt sind sie – puuh – endlich gelandet: auf dem neuen Kochportal www.küchengötter.de oder www.kuechengoetter.de, wenn der Browser zickt.

Wer hier öfters liest und sich oben die Seite anschaut, wird da ein paar Bekannte entdecken. Da ist einmal der Gräfe und Unzer Verlag, der den Küchenhimmel dort stemmt und für den ich die allermeisten meiner Bücher schreibe, deren Rezepte nun auch dort zu finden sind. Denn die GU-Rezepte sind die Basis von küchengötter.de und der Kochcommunity, die sich dort bilden soll. Dann ist da noch Miss Delicious Days Nicole Stich, Nachbarin im Mittagesserviertel und nun mit dabei bei „Der Küchenbote”, dem Blog-Magazin auf küchengötter.de. Da sind wir gemeinsam mit anderen – Tanja Dusy von GU zum Beispiel oder Gastbloggern, die den Mittagesen auch bekannt sein werden – zum einen die Gastgeber der Seite, die die Leute begrüßen, ihnen zeigen wo was ist und bei Fragen für sie da sind; zugleich wollen wir im Küchenboten für Programm und gute Gespräche sorgen – der Schwerpunkt im Moment ist natürlich Advent und Weihnachten.

Und ich bin mächtig froh, dass wir das geschafft haben. Als ich meine Seite hier gestartet habe, war der Plan unter anderem, darüber einfach ein bisschen tiefer reinzukommen in die Welt des Netzes und näher ran an die Leute, die gerne kochen und essen. Nicht, um den Stein der Weisen zu finden und alles zu Gold zu machen, es war eher eine Mischung aus Lust, Neugier und professionellem Interesse am Foodweb. Das hat sich dann ja auch alles fein entwickelt, ich habe eine Menge gelernt (auch was man nicht macht) und eine Menge guter Leute kennengelernt. Und ja, es hat mir sogar Jobs gebracht, was ich natürlich auch gut finde, schließlich mache ich es in meiner Arbeitszeit.

Dass sich GU nun nach längerem Überlegen entschlossen hat, so richtig ins Netz zu gehen mit seinen Rezepten, Blog, Community usw., fand ich natürlich prima wie praktisch, und dass ich da dabei bin, erst recht. Denn so gehen jetzt – außer Arbeitszeitbloggen, für das es was gibt – ein paar Dinge, die bisher nicht gingen: Filme drehen (zusammen mit Andrea Huber und Catherina Conrad, unser erstes Werk ist „Der Adventskalendertest”), mit anderen Bloggern ein gemeinsames großes Ding machen und am eigenen Leib kennenlernen, wie es in einer Food-Community so zugeht – das kenne ich bisher auch eher als Zuschauer. Wobei das erst anfängt, auch was die Funktionen dort angeht. Aber ich finde das ist auch ein guter Einstieg für Old-School-Leute wie mich, die nicht so kräftig in der Community- und Blogwelt unterwegs sind. Dass dann die Basis für die Seite von solchen Leuten wie artundweise (die auch Der Westen gemacht haben) und Sascha Lobo (Riesenmaschine, Zentrale Intelligenz Agentur) geschaffen wurde, hat das Ganze kein Gramm langweiliger gemacht. Und es hat die alte Regel bestätigt: Richtige Profis sind oft die, die am wenigsten anstrengend sind…

Faszinierend fand ich, in den Projekt die Erfahrungen aus dem Erfinden von Büchern und Zeitschriften in die Dritte Dimension wachsen zu sehen – Richtung LeserIn, NutzerIn, UserIn. Keine Frage, vieles läuft da genauso wie hier bei uns zwischen Längen- und Breitengrad üblich ist. Aber jetzt ist es raus aus der Stratosphäre und drin in der Schwerkraft, jetzt wird’s interessant. Und wem das jetzt zu schwurbelig war, der liest sich vielleicht erst mal das hier durch.

P.S.: Mangels schickem Button werde ich in den nächsten Tagen immer mal wieder so einen kleinen Link zu den Küchengöttern hier dranhängen, wenn es was gibt, das ich Interessant finde. Und ja, kann schon sein, dass wie auch bisher der eine oder andere Bericht aus dem Küchenhimmel direkt kommen wird.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kitcheness
error: